• DIE EIGENE FIRMA NEU BETRACHTEN

    Mit Feng Shui in Harmonie mit dem Geschäftsjahr 2024 kommen

    Zwölf leichte Aufgaben in den Raunächten, die das eigene Business stärken und neue Perspektiven ermöglichen. Das „wilde Heer“ der Aufgaben, Herausforderungen und Umstände zähmen. Eine mitteleuropäische Tradition im Lichte der Harmonie-Lehre Feng Shui betrachtet und für jedes Business gewinnbringend in Übungen umsetzbar.

    Jeder Tag ein Brief – jeder Tag eine einfache Aufgabe – jeder Tag bereitet ein gutes Geschäftsjahr vor und ordnet die Gedanken in einer besonderen Jahreszeit.

    Dieses Business-Seminar ist völlig anders. In zwölf leicht verständlichen Raunachtsbriefen geht es um die Ordnung des anstehenden Geschäftsjahres mit Hilfe zweier großer Erzählungen: Seit Menschengedenken, wird im Mondkalender den Nächten zwischen dem 25. Dezember und dem 5. Januar besondere Kräfte zugeschrieben. Ob sich die Winterstürme legten oder nicht, war für die Menschen in unseren Breiten ein Zeichen dafür, wie das folgende Jahr meteorologisch verlaufen würde. Volksglaube und Naturwissen verband sich nach der Christianisierung mit weiteren Bräuchen – das Segnen und die mit Weihrauch betrieben Reinigung der Ställe gehörte ebenso dazu wie das „sich Zeit nehmen“, um zurück- und vorauszuschauen und innere Dämonen zu bändigen. Den kalendarischen „toten Tage“ zwischen Mond- und Sonnenkalender wurde schon immer eine besondere Bedeutung in Bezug auf das Bereitmachen, die Vorbereitung und das Planen der Zeit nach dem Winter zugeschrieben.

    Noch heute sind diese Nächte eher stille Nächte – sei es rund um die Weihnachtsfeierlichkeiten, rund um Inventuren, Jahresabschlüsse oder nach dem Reinigen und Räumen in unseren Geschäften, Werkstätten und Fabriken.

    In diesem besonderen Business-Seminar nutzen wir die Raunächte genau in diesem Sinne. Und wir schlagen die Brücke in den Fernen Osten, wo die Harmonielehre „Feng-Shui“ sehr präzise Hilfen für das Ordnen und Bereitmachen im Leben gibt.

    Feng-Shui-Coaching for Business: Montag, 25.12.2023-Freitag, 5.1.2024

    Basis-Paket für 296,00 Euro

    • Zoom am 21.12.2021 - Einstieg in das Raunachts-Coaching
    • 12 Raunachtsbriefe per Mail
    • Zoom am 6.1.2024 - Fragen und Antworten
    • Raunachts-Set für einen einfachen Start in die Raunächte 

    Premium-Paket zusätzlich oder unabhängig zum Basispaket buchbar für 592,00 Euro

    • 12 Monatsbriefe per Mail
    • Zoom-Meeting am ersten Mittwoch jeden Monats zur Besprechung der monatlichen Energiequalitäten und der entsprechenden Feng-Shui-Business-Tipps

    Anmeldung:

    • über das Kontaktformular auf der Homepage
    • Festnetz 07821 99 63 19
    • Mobil 0160 851 76 92
  • Die achte Raunacht und Dein Business – Montag 1.1.2024
    Der erste Januar steht für das Fest des Janus‘. Die doppelgesichtige Gottheit steht für einen
    Wendpunkt. Wer beide Gesichter sehen möchte, muss das Bildnis wenden oder den
    Betrachtungswinkel verändern. Heute sind unsere Gedanken prall gefüllt mit Vorsätzen aller
    Art. Und der Wendpunkt im Kalender lässt uns Kraft tanken, obwohl wir vielleicht körperlich
    eher verkatert sind und nach Erholung lechzen. Jetzt arbeiten wir an unserer Ausrichtung
    und betrachten Gewohnheiten und Prinzipen aus verschiedenen Blickwinkeln wie das
    doppelte Gesicht des Janus. Im Feng Shui hat die Acht eine enorme Bedeutung. Es gibt acht
    Möglichkeiten, die binären Zeichen Yin und Yang in einer Dreierkombination
    anzuordnen. Auf der Acht baut das I-Ging, das chinesische Buch der Wandlungen auf – und
    die liegende Acht steht für die Unendlichkeit. Könnte die achte Raunacht spannender sein?

  • Die siebte Raunacht und Dein Business – Sonntag, 31.12.2023

    Welches Bild haben wir vom traditionellen China? Vielleicht projiziert uns unser Gehirn schöne Kirschblüten vor unser inneres Auge. Wenn wir durch sie hindurchschauen, erkennen wir Rituale und langsame Gesten, vielleicht eine dampfende Schale Tee oder einen Menschen, die sich vor einem kleinen Schrein verbeugen und eine Räucherkerze entzünden. Jede Veränderung beginnt auch in China mit einer inneren Säuberung, mit einem Ritual der Vergewisserung und der Suche um höheren Beistand. Körper und Raum werden gereinigt – so wie es früher auch in unseren Breitengraden in den Raunächten Sitte war. Lassen sich. Rituale und erfolgreiches Geschäftsleben verbinden? In der siebten Raunacht wird diese Symbiose besonders deutlich. Kultur, Jahrhunderte altes Wissen und der Glaube an den Aufbruch und die Zukunft begegnen sich auf wundersame Weise.

  • Die sechste Raunacht und Dein Business – Samstag, 30.12.2023

    Alle ziehen an einem Strang? Schön wär’s. Und doch kann es gelingen. Wenn das Ziel verstanden und der Respekt vorhanden, ist das Unerreichbare nah. Wenn Du Dich als Deinen besten Freund bezeichnest, muss das nicht zum Narzissmus führen. Ein bester Freund muss „jönne könne“ und „Tacheles reden“. Wenn Du Dir so begegnest, wirst Du für so manchen anderen Menschen auch zu einem lesbaren Buch, in dem man stöbert, um Gemeinsames zu entdecken und gern gemeinsam Abenteuer erlebt. Ein Orchester ist nicht automatisch gut, wenn sich Solisten vereinen. Instrumente klingen im Verbund, wenn man ihre Charakterstärken balanciert, und den Formanten, ihre „Durchschlagskraft“ zum Ohr genau kennt. Wir müssen uns nicht „blind“ aufeinander verlassen, „sehend“ kann es auch sehr schön sein. Das schauen wir uns in der sechsten Raunacht genauer an.

  • Die fünfte Raunacht und Dein Business – Freitag, 29.12.2023

    Der Mensch ist des Menschen Freund. Das wird oft vergessen. Wir müssen nicht mehr die stärkste Spezies stellen und konnten das auch nie. In unserer Welt unterscheiden wir uns von mancher Spezies durch etwas sehr viel Feinsinnigeres: durch Empathie, Respekt und die Fähigkeit, Emotionen in kunstvollen Inszenierungen zu vergemeinschaften. Wir lieben die Musik, das Theater oder den Film und den ästhetischen Sport, weil wir aus Zwischentönen Gewinn erzielen. Wie wir Kunden, Mitarbeitenden oder unserer Nachbarschaft begegnen, kann den entscheidenden Unterschied und den Vorteil ausmachen. Wer genau hinsieht und hinhört, kann unterschiedliche Perspektiven seismisch auf den Grund gehen. Diese Forschung bringt uns weiter und zusammen. Sie ist die Grundlage für Loyalität, Treue, ja, und auch für die Wahrheit in einem Guten Geschäft. Freut Euch auf die fünfte Raunacht.

  • Die vierte Raunacht und Dein Business – Donnerstag, 28.12.2023

    Raus aus der Kiste! Verzeihung, das ist die Übersetzung für das berühmte „out of the box“. Wir sollen unsere Komfortzone verlassen – und das „wohl zu der halben Nacht“ und mitten im Winter? Sehen wir es doch einmal so: wer sich verändert, tritt zwar in eine neue Zeit ein, nicht aber aus seinem Spielfeld heraus. Natürlich gilt es auch, loszulassen. Wir lassen nicht das Boot wegtreiben, das uns weiterbringen soll. Wir befreien uns von Ballast, um leichter in die Zukunft zu treten. Wenn wir das „out of the box“ einmal räumlich vor uns sehen, wirkt es, als öffneten wir Scheuklappen, und vielleicht sogar das Visier. Die Natur macht es vor: Transformation gelingt nur, wenn die Wurzeln im Verborgenen festen Boden finden. Der Frühling beginnt in wenigen Wochen, wenn die Energie langsam durch die frostige Oberfläche strebt. In der vierten Raunacht wagen wir das Neue und entdecken seine Leichtigkeit. Das wir uns in der dieser Raunacht auch unsere Glaubenssätze – die positiven wie die negativen – anschauen, ist selbstverständlich.

  • Die dritte Raunacht und Dein Business – Mittwoch, 27.12.2023

    Wunder gibt es immer wieder? Nun ja, man sollte ein wenig in sie investieren. Auf die Wunder warten, kann das Ende des Erfolgs bedeuten. Aber die Vorzeichen der Wunder erkennen – das geht. Wichtig ist dabei, aus dem Alltag und dem Gewohnten bewusst hervorzutreten. Wer sein Business kennt, tritt durch Innovation hervor. Darauf wartet der Markt und dies belohnt er: die Balance zwischen Tradition und Zukunfts-Investition. Das Wissen um die eigenen Stärken und ein erweitertes Selbstbewusstsein führen zu nachhaltigem Wachstum. Nachhaltigkeit ist ein Modewort? Das mag sein. Und doch streben wir nachhaltiges Wachstum an, nicht das One-Hit-Wonder. Apropos: Ab und zu entstehen dann doch die kleinen Wunder, wenn wir alle Vorzeichen richtig gedeutet haben. Die dritte Raunacht ist dafür prädestiniert.

     

  • Die zweite Raunacht und Dein Business – Dienstag, 26.12.2023

    Beginnt wirklich jeder Weg mit einem ersten Schritt? Vorsicht! Idealerweise beginnt der Weg mit der Definition eines Zieles. Dieses Ziel stellt den Mittelpunkt allen Handelns und sogar die Größe des ersten Schrittes ein. Und wer ein Ziel hat, kann auch führen und die Sicherheit des Vorangehens ausstrahlen. Gute Führung bedeutet, die Kommunikation auszurichten. Auch dazu bedarf es der Mitte, an der sich orientiert wird. Dies ist das Kraftfeld, dessen Energie ausreicht, gemeinsam gut voranzukommen. Führung bedarf keiner Kraftmeierei. Wer die Energie des Zieles zu nutzen weiß, kann Verantwortung leicht übertragen. Wahre Berufung kennt, wer sein Ziel nicht aus dem Auge verliert und Widerstände zu deuten weiß. In der zweiten Raunacht wollen wir uns dessen versichern und erstaunlich leichte Entscheidungen für die Ziele 2024 fällen.

    Lust auf mehr? Hier geht’s lang: https://gabrielezehnle.de/event/25169

    Und Besuche mich bei meinem kostenfreien Zoom-Infoabend am Mittwoch, 13.12.2023 oder 20.12.2023 um 19.00 Uhr
    Dein Link zum Meeting
    https://us02web.zoom.us/j/82548311155?pwd=aGU5UngrMXYvdUdyMUUxY1FicElZZz09

     

  • Die erste Raunacht und Dein Business – Montag, 25.12.2023

    Wenn Schauspielerinnen und Schauspieler ihre Ausbildung beginnen, lernen Sie zunächst richtig auf der Bühne zu stehen. Es geht nicht ums Sprechen, um die Deklamation oder das Lernen komplizierter Texte – es geht um den festen Stand. Man tritt in einen Raum - und steht. Basta. Aus diesem Zentrum für das Ich lässt sich die Welt neu erfinden. Selbst schwankende Schiffe haben einen schweren Kiel – und wer erfolgreich sein möchte, sollte seine Wurzeln und seinen Schwerpunkt bewusst wahrnehmen. Wer sich seiner selbst bewusst wird, kann sein Auftreten verbessern – sogar sich selbst gegenüber. Klingt schwierig? Ist es aber nicht. In der ersten Raunacht dreht sich alles um die Balance, die zum starken Auftreten führt. Wir balancieren den Kiel allen Handelns und wurzeln, um daraus zu wachsen.

  • Herbst-Zauber in Ihrem Zuhause

    Der Herbst ist eine wunderschöne Jahreszeit, die uns mit ihren warmen Farben, kühlen Brisen und gemütlichen Abenden verzaubert. Wenn Sie Ihre Wohnung mit Herbstzauber füllen möchten, gibt es viele kreative und günstige Ideen, die Sie ausprobieren können. Mit Feng-Shui und den fünf Elementen können Stimmungen im Raum erzeugt werden, die für ein Wohlgefühl sorgen und gute Stimmung verbreiten und das mit ganz einfachen Dingen aus der Natur.

    In der 5-Elemente-Lehre werden dem Herbst die Elemente Erde und Metall zugeordnet. Mit dem Element Erde wird ein gemütliches und verspieltes Ambiente geschaffen. Das Element Metall zeigt sich in einem eher geordneten und zurückhaltenden Design.

    • Sie können Kürbisse als Herbstdekoration verwenden, indem Sie sie in verschiedenen Farben dekorieren. Die können die Kürbisse auch als Kerzenhalter verwenden. Die Farben des Elements Erde sind bei den Kürbissen zu finden, vor allem gelbe, orangene und graue Kürbisse. Je vielfältiger die Auswahl um so lebendiger wird die Energie im Raum. Ein erdiges Ambiente mit beigen und weißen Kürbissen zaubert eine eher ruhigere Raumatmosphäre.
    • Holz als rustikales Element bringt Akzente in Ihre Dekoration und vermittelt Natürlichkeit. Getrocknete Äste oder auch Treibholz wird nicht, wie oft vermutet dem Holzelement zugeordnet, sondern dem Element Erde, da es getrocknet nicht mehr wachsen kann und somit die Wachstumsenergie des Holzes nicht mehr in sich trägt.
    • Beerenzweige als farbenfrohe und filigrane Lichtbringer sorgen für einen lebhaften Flair, Die Beeren bringen Lebendigkeit in allen Farben des Herbstes in den Raum, ob Hagebutten, Vogelbeeren, Feuerdorn oder Physalis, diese Beeren schmücken jede Vase und jeden Tisch. 
    • Kissen, Teppiche, Kunstfelle oder Vorhänge erschaffen im Herbst eine liebevolle Kuschelromantik in jeden Raum. Auch bei den Raumtextilien liegt der Fokus auf den Farben der Elemente Erde (beige, erdige Töne, sämtliche gelben Farben, braun und grau) und dem Metall (weiß, golden, silbern, kupfer- und bronzefarben). Mit kleinen Akzenten des Elementes Feuer (alle Rottöne) werden kleine Feuerfunken gesetzt, die Freude und Leichtigkeit vermitteln.
    • Naturmaterialien, die beim Spaziergang gefunden werden, bereichern Ihre Deko zusätzlich und machen diese zu einem ganz persönlichen Kunstwerk. Das können Kastanien, Eicheln, Nüsse und Laub sein.
    • Windlichter und Kerzen schaffen Behaglichkeit und Wärme. Es ist erholsam und schön bei Kerzenlicht beisammen zu sitzen und den Feierabend zu genießen.  Im Außenbereich erzeugen Windlichter eine stimmungsvolle Umgebung am Abend und in der Nacht. 

    Ich hoffe, diese Ideen gefallen Ihnen und ich kann Sie inspirieren, Ihre Wohnung mit dem 5-Elemente-Herbst-Zauber zu dekorieren. Viel Spaß beim Gestalten mit den Elementen.

    Ich wünsche Ihnen einen schönen Herbst.